Melde- und Auskunftspflichten

  • Allgemeine Bekanntmachungsvorschriften

    Unternehmer haben gemäß § 14 UGB (= Unternehmensgesetzbuch) auf Geschäftsbriefen und Bestellscheinen sowie den Homepage(s) ihrer Firma folgende Angaben zu machen.
    Rosalinde Bliem | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 254157
  • Meldungen an die Sozialversicherung

    Ein Dienstgeber muss alle bei ihm beschäftigten Dienstnehmer (Voll- und Teilversicherte) und Lehrlinge sozialversicherungsrechtlich anmelden.
    WEKA (red) | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 1012621
  • Finanzamt

    Die Lohnabgaben werden in der Regel durch Eintragung der Beträge auf dem Zahlschein gemeldet. Eine gesonderte Meldung der Lohnabgaben neben der fristgerechten Einzahlung unter Widmung der Zahlung für die einzelnen Abgaben ist nicht erforderlich.
    Rosalinde Bliem | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 242482
  • Gemeinde

    Bis spätestens 31. März des Folgejahres hat der Dienstgeber eine Kommunalsteuererklärung sowie in Wien eine Dienstgeberabgabeerklärung für das vorangegangene Kalenderjahr abzugeben.
    Rosalinde Bliem | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 242398