Dokument-ID: 074362

Vorschrift

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB)

Inhaltsverzeichnis

§ 304. Maßstab der gerichtlichen Schätzung.

idF JGS Nr. 946/1811 | Datum des Inkrafttretens 01.01.1812

Der bestimmte Werth einer Sache heißt ihr Preis. Wenn eine Sache vom Gerichte zu schätzen ist, so muß die Schätzung nach einer bestimmten Summe Geldes geschehen.