Dokument-ID: 129008

Vorschrift

Exekutionsordnung (EO)

Inhaltsverzeichnis

§ 206. Ausscheiden eines betreibenden Gläubigers

idF BGBl. I Nr. 59/2000 | Datum des Inkrafttretens 01.10.2000

Erfolgt die Einstellung oder Aufschiebung aus einem Grunde, der nicht in gleicher Weise gegen alle Gläubiger wirkt, die das Versteigerungsverfahren betreiben (§§ 35 bis 37, 39, 40, 188, 200 Z 3, 200a, 201), so ist das Versteigerungsverfahren zugunsten der übrigen betreibenden Gläubiger fortzusetzen.

(2) (Anm. d. Red.: Abs. 2 wurde gem. BGBl. I Nr. 59/2000 aufgehoben.)

(3) (Anm. d. Red.: Abs. 3 wurde gem. BGBl. I Nr. 59/2000 aufgehoben.)