Dokument-ID: 129040

Vorschrift

Exekutionsordnung (EO)

Inhaltsverzeichnis

§ 238. Versteigerung von Liegenschaftsanteilen und nicht verbücherten Liegenschaften

idF BGBl. I Nr. 59/2000 | Datum des Inkrafttretens 01.10.2000

(1) Soweit das Gesetz nicht unterscheidet, sind dessen Bestimmungen über die Versteigerung von Liegenschaften auch auf die Versteigerung von einzelnen Liegenschaftsantheilen zu beziehen, auf welche Execution geführt wird.

(2) Wird auf eine Liegenschaft Exekution geführt, die in ein öffentliches Buch nicht eingetragen ist, so gelten hiefür die Bestimmungen über Superädifikate sinngemäß.