Dokument-ID: 1074140

Clemens Purtscher | News | 23.09.2020

Neue Kennzeichnungspflichten für Batterieanlagen im Betrieb

Seit dem 01.01.2020 gelten neue Kennzeichnungspflichten für Blei-, Nickel-Cadmium-Batterien und andere Batterien mit wässrigem Elektrolyt. Näheres dazu in dieser Kurznews.

Batterien sowie Batterieanlagen sind in sehr vielen Branchen nicht mehr wegzudenken. Ihr Einsatz ist jedoch mit Brand- und Explosionsgefahren sowie mit Gesundheitsrisiken für Mitarbeiter und Instandhaltungspersonal verbunden. Das Augenmerk auf die Sicherheit ist essenziell.

Neue Sicherheitsanforderungen und neue Kennzeichnungspflichten gelten seit 01.01.2020 für Blei-, Nickel-Cadmium-Batterien und andere Batterien mit wässrigem Elektrolyt, und zwar mit der neuen Norm OVE EN IEC 62485-1, „Sicherheitsanforderungen an Batterien und Batterieanlagen - Teil 1: Allgemeine Sicherheitsinformationen“.

Die neuen Pflichten betreffen so gut wie alle Branchen, denn solche Batterien haben einen sehr großen Einsatzbereich:

  • Notstromversorgungen
  • Alarmanlagen, Signalanlagen, USV-Anlagen
  • Telekommunikation
  • Anlassbatterien interner Brennkraftmaschinen sowie Kraftfahrzeugen
  • Photovoltaiksystemen
  • Kraftwerke/Umspannstationen

Die alte Norm ist nur mehr wenige Monate anwendbar. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die neuen Sicherheits- und Brandschutzpflichten mit dem Gratis-Dokument „Sicherheit bei Batterien und Batterieanlagen“!

Neue Sicherheitsanforderungen für Batterien und Batterienanlagen

Neue Sicherheitsanforderungen für Batterien und Batterienanlagen

Wichtige Anwendungsgebiete stationärer Batterien sind: Notstromversorgungen, Alarmanlagen, Signalanlagen, USV-Anlagen, Telekommunikation, Anlassbatterien interner Brennkraftmaschinen, Kraftwerke/Umspannstationen, Photovoltaiksysteme oder Batterien an Bord von Schiffen.

Seit 1.1.2020 gilt die neue OVE EN IEC 62485-1. Sie  legt die Anforderungen an stationäre Bleibatterien und Nickel-Cadmium-Batterien fest. Auf andere Batteriesysteme mit wässrigem Elektrolyt können die Anforderungen sinngemäß angewendet werden.

Informieren Sie sich über die Pflichten für Laden/Entladen, Lagerung, Reinigung, Wartungsarbeiten, Kennzeichnung sowie dem Schutz vor Bränden und Verletzungen nach der neuen Norm OVE EN IEC 62485-1 „Sicherheitsanforderungen an Sekundär-Batterien und Batterieanlagen -- Teil 1: Allgemeine Sicherheitsinformationen“.

Folgende Themen werden u.a. behandelt:

  • Arbeitgeberpflichten und Schutzmaßnahmen
  • Gefahren durch Batterien und Batterieanlagen
  • Sicheres Laden und Entladen
  • Reinigung von Batterien
  • Instandhaltung

Ihre Vorteile

  • Rechtssichere Informationen als pdf-Dokument zum Sofort-Download
  • Von Experten verfasst und regelmäßig aktualisiert

Damit wir Ihnen den Download zur Verfügung stellen können, geben Sie bitte Ihre Daten an.

* Pflichtfelder