Dokument-ID: 994648

WEKA (bli) | News | 24.05.2018

TRVB 123 – Brandmeldeanlagen: Umfassende Änderungen

Mit Ende April und Anfang Mai 2018 gab es umfassende Änderungen, die unter anderem die Abschlussprüfungen und den Inspektionsbericht betreffen.

Abschlussprüfung

Punkt 5.3.8 wurde mit 23. April 2018 dahingehend ergänzt, dass er zusätzlich zu den bisherigen folgende Überprüfungen umfassen muss:

  • Vorhandensein einer Alarmorganisation, BSB inklusive dessen Ausbildung gemäß TRVB 117
  • Vorhandensein eines Instandhaltungsvertrages mit einer für das eingesetzte Brandmeldesystem zertifizierten Fachfirma
  • Alarmübermittlung zur Brandmeldestelle (Simulation) bzw Kontrolle des Ausganges E gemäß ÖNORM EN 54-1
  • bei Anschluss der BMA an eine alarmannehmende Stelle: Überprüfung der Anschaltebedingungen gemäß TRVB 114

Weiters wurde Punkt 1 zur Übereinstimmung des Brandmeldesystems mit der ÖNORM F 3000 ergänzt und zwar (siehe Änderungen in kursiv):

Übereinstimmung des Brandmeldesystems mit der ÖNORM F 3000, insbesondere Erfüllung allfälliger Anwendungsbeschränkungen oder Auflagen im Prüfbericht bzw Zertifikat, unter besonderer Berücksichtigung auf allfällige Systembestandteile, die zwar im Prüfbericht angeführt, im Zertifikat aber gestrichen wurden. 

Inspektionsbericht

Auch der Inspektionsbericht (Pkt 5.3.9) hat künftig zusätzliche Punkte zu enthalten und zwar:

  • Zitierung der Typprüfberichte und Zertifizierungen
  • Aussagen zu einer allfällig vorhandenen Vernetzung
  • bei Abweichungen von den Vorgaben dieser TRVB Begründung für Akzeptanz
  • bei Einsatz von Sondermeldern (RAS, LInearmelder, Funkmelder) eine Begründung für den Einsatz und Aussage über Entsprechung mit den Vorgaben der TRVB 123
  • Ergebnis der Auswertung des Installationsattestes in Bezug auf die Fachkompetenz der am Projekt beteiligten Fachfirmen hinsichtlich des erforderlichen Zertifizierungsumfanges der Phasen Planung, Projektierung, Montage und Inbetriebnahme
  • Name und Unterschrift des Zeichnungsberechtigten

Neu ist ebenfalls, dass im Inspektionsbericht Aussagen zu sämtlichen Überprüfungspunkten gemäß 5.3.8 enthalten sein müssen.

Revision

Auch die Punkte, die gemäß 5.4.3 zu überprüfen sind, wurden geringfügig erweitert.

Schlüsselsafe als Brandfallsteuerung

Der Punkt 2.3.2.1 der TRVB wurde dahingehend ergänzt, dass über den Schlüsselsafe keine anderen Peripheriegeräte über die Steuergruppe, mit der der Schlüsselsafe ausgelöst wird, angesteuert werden dürfen.

Details zu den Änderungen können Sie dem Änderungsdienst des TRVB-Arbeitskreises entnehmen: Änderungsdienst zur TRVB 123

Quelle:

TRVB-Arbeitskreis