Dokument-ID: 916696

Vorschrift

Außerstreitgesetz (AußStrG)

Inhaltsverzeichnis

§ 120a. Sachverständigengutachten

idF BGBl. I Nr. 59/2017 | Datum des Inkrafttretens 01.07.2018

Das Gericht hat einen Sachverständigen zu bestellen, wenn es dies für erforderlich hält oder die betroffene Person dies beantragt. Der Sachverständige hat ein schriftliches Gutachten zu erstatten. Das Gericht hat das Gutachten der betroffenen Person und ihrem Rechtsbeistand (§ 119) zu übermitteln. Findet eine mündliche Verhandlung statt, so hat die Übermittlung rechtzeitig vor dieser zu erfolgen.

(BGBl. I Nr. 59/2017)