Entlassung, Austritt

Entlassung ist die sofortige Auflösung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist, die einen Entlassungsgrund voraussetzt und unverzüglich ausgesprochen werden muss. Es gilt folgendes zu beachten:

Eine Entlassung kann angefochten werden, wenn kein Entlassungsgrund vorliegt.

Praxiswissen

  • Entlassung – Grundlagen

    Entlassung ist die einseitige, vorzeitige Auflösung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber, ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist. Die Entlassung setzt einen Entlassungsgrund voraus.
    WEKA (red) - Nicole Landsmann | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 256793
  • Formerfordernisse und Betriebsratsverständigung bei Entlassungen

    Die Entlassung ist eine einseitige, empfangsbedürftige Willenserklärung des Arbeitgebers, grundsätzlich bestehen keine Formerfordernisse, der Betriebsrat muss allerdings verständigt werden.
    WEKA (red) | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 251729
  • Rechtsfolgen einer Entlassung

    Mit Zugang der Entlassung ist das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung beendet, außer es liegt ein besonderer Fall vor, der eine gerichtliche Zustimmung erfordert (schwangere Arbeitnehmerin, Betriebrsratsmitglied etc).
    WEKA (red) | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 256704
Alle 11 anzeigen

Muster

  • Entlassung – Sexuelle Belästigung

    Unser Expertenteam verfasst bzw überarbeitet derzeit dieses Dokument. In Kürze steht Ihnen hier die aktuelle Fassung zur Verfügung.
    WEKA (red) | Muster | Korrespondenz | Dokument-ID: 956365
  • Entlassung – Unterlassen der Dienstleistung

    Muster für eine Verwarnung und ein Entlassungsschreiben wegen wiederholtem Zuspätkommen zum Dienst. In diesem Fall wurde der Entlassungsgrund „beharrliche Pflichtverletzung“ erfüllt.
    WEKA (red) | Muster | Korrespondenz | Dokument-ID: 970331
  • Entlassung – Alkoholmissbrauch

    Dieses Muster kann dem Dienstgeber dazu dienen, die Entlassung eines Dienstnehmers wegen Alkoholmissbrauchs rechtssicher durchzuführen.
    WEKA (red) | Muster | Korrespondenz | Dokument-ID: 763580
Alle 9 anzeigen