Dokument-ID: 1061434

WEKA (aga) | News | 24.04.2020

Pendlerpauschale bei Corona-Kurzarbeit und Home-Office

In der Regel steht die Pendlerpauschale für Tage im Home-Office nicht zu, da kein Aufwand für die Strecke Wohnung - Arbeitsstätte vorliegt. Doch gilt dies auch während der Corona-Krise?

Wird die Strecke Wohnung-Arbeitsstätte nur aufgrund der derzeitigen COVID-19-Krise nicht mehr bzw nicht an jedem Arbeitstag zurücklegt, bleibt die Pendlerpauschale wie bisher trotz

  • Corona-Kurzarbeit
  • Home-Office wegen Corona-Krise,
  • Dienstverhinderungen wegen Corona-Krise

weiterhin steuerfrei.

Wird die Strecke zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nur aufgrund der Corona-Kurzarbeit nicht mehr bzw nicht an jedem Arbeitstag zurücklegt, hat dies keinen Einfluss auf eine bisher zustehende Pendlerpauschale. Die Pendlerpauschale ist für die Zeit der Corona-Kurzarbeit weiterhin so zu berücksichtigen, wie bei Feiertag, Urlaub oder Krankenstand im Lohnzahlungszeitraum (vgl BMF-Info 09.04.2020, 2020-0.225.082).