Änderungen durch COVID-19

  • COVID-19-Maßnahmen im Bereich des Wohnrechts

    Hier erhalten Sie alle Informationen zu den Änderungen durch das COVID-19-Maßnahmengesetz und das 2. COVID-19-Justiz-Begleitgesetz: Von der Beschränkung der Rechtsfolgen bei Mietzinsrückständen bis hin zur Aufschiebung der Räumungsexektion.
    Alexander Kdolsky | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 1059023
  • Kurzüberblick: Änderungen im Wohnrecht durch COVID-19-Regelungen

    Hier erhalten Sie einen Kurzüberblick dazu, welche Auswirkungen das COVID-19-Paket ua auf Mietzinsfälligkeiten, Räumungsexektuionen und Vertragsbefristungen hat sowie zu den gesetzlichen Regelungen für Mietzinsmiderungen bei Geschäftsraummiete.
    WEKA (bli) | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 1058449
  • Geltendmachung eines Mietzinsminderungsanspruchs (COVID-19)

    In diesem Beitrag finden Sie ein Muster für eine Geltendmachung eines Mietzinsminderungsanspruchs (COVID-19).
    Karin Zahiragic | Muster | Korrespondenz | Dokument-ID: 1057896
  • Mietzinsminderung

    Der Vermieter ist zur Erhaltung des Mietgegenstandes in brauchbarem Zustand verpflichtet. Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, hat der Mieter für die Dauer der Unbrauchbarkeit das Recht auf Mietzinsminderung.
    WEKA (red) - Albert Scherzer | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 268984
  • Befristungen nach § 29 MRG

    Nachfolgend finden Sie nützliche Informationen rund um die Befristung von Mietverträgen wie beispielsweise die anzuwendende Rechtslage, Auflösungsmöglichkeiten, Beschränkungen uvm.
    Alexander Scheer - WEKA (red) | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 254631
  • Kündigung wegen Nichtzahlung

    Die Nichtbezahlung des geschuldeten Mietzinses stellt den häufigsten Kündigungsgrund im Mietrecht dar.
    Alexander Scheer - Alexander Kdolsky | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 702507
  • Das Verfahren der Räumung

    Rechtsquelle für die Zwangsräumung ist die Exekutionsordnung, das entsprechende Verfahren wird an dieser Stelle beschrieben.
    Alexander Scheer - Alexander Kdolsky | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 259479
  • Antrag auf Aufschiebung der Räumungsexekution gem § 6 Abs 1 COVJuBG

    Der Aufschiebungsantrag ist beim Exekutionsgericht einzubringen. Im Aufschiebungsverfahren kommt es nach § 6 Abs 3 COVJuBG zu keinem Kostenersatz zwischen betreibender und verpflichteter Partei.
    Barbara Pogacar | Muster | Schriftsatzmuster | Dokument-ID: 1060977