Kürzlich aktualisiert

  • Unterbliebene Dichtheitskontrolle: Mitverschulden der Hausverwaltung bei Schäden?

    Das gebotene Verhalten, aus dessen Missachtung das Mitverschulden resultiert, muss auf die Vermeidung des Eintritts oder der Vergrößerung des durch die Pflichtverletzung des Schädigers herbeigeführten Schadens gerichtet sein. Insofern muss ein Zusammenhang zwischen dem Mitverschulden und der Pflichtverletzung des Schädigers bestehen.
    Stanislava Doganova | Judikatur | Leitsatz | 4 Ob 31/21v | OGH vom 15.03.2021 | Dokument-ID: 1094003
  • 5 Ob 181/20h; OGH; 20. April 2021

    Judikatur | Entscheidung | 5 Ob 181/20h | OGH vom 20.04.2021 | Dokument-ID: 1098488
  • 5 Ob 154/20p; OGH; 15. April 2021

    Judikatur | Entscheidung | 5 Ob 154/20p | OGH vom 15.04.2021 | Dokument-ID: 1098487
  • 5 Ob 99/21a; OGGH; 31. Mai 2021

    Judikatur | Entscheidung | 5 Ob 99/21a | OGH vom 31.05.2021 | Dokument-ID: 1098485
  • Wohnungseigentumsvertrag mit Abweichungen zum WEG (Haftung hins Altmieter)

    Muster für einen Wohnungseigentumsvertrag mit detaillierten teilweise vom WEG abweichenden Bestimmungen und einer Haftungseinschränkung hinsichtlich eines Altmieters.
    WEKA (red) - Karin Zahiragic | Muster | Vertragsmuster | Dokument-ID: 895796
  • Kaufvertrag über eine Eigentumswohnung im Rahmen der Niederlassungsfreiheit gem Burgenländ Grundverkehrsgesetz

    Dieses Vertragsmuster ist darauf abgestimmt, dass als Käufer eine natürliche Person mit Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union auftritt, die im Rahmen der Niederlassungsfreiheit eine Eigentumswohnung erwirbt.
    Christoph Naske - WEKA (red) - Karin Zahiragic | Muster | Vertragsmuster | Dokument-ID: 374157
  • Kaufvertrag über eine Eigentumswohnung mit natürlicher Person aus EU gem Burgenländ Grundverkehrsgesetz

    Das Vertragsmuster ist darauf abgestimmt, dass als Käufer eine natürliche Person mit Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union auftritt, die in Ausübung des Aufenthaltsrechts das Wohungseigentum erwirbt.
    Christoph Naske - WEKA (red) - Karin Zahiragic | Muster | Vertragsmuster | Dokument-ID: 372857
  • Baumängel: Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche einzelner Wohnungseigentümer

    Einzelne Wohnungseigentümer sind legitimiert, jene Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche, die aus ihren Verträgen mit dem Bauträger herrühren, auch dann selbst geltend zu machen, wenn die behaupteten Mängel (auch) allgemeine Teile des Hauses betreffen. Der Zustimmung der übrigen Wohnungseigentümer bedarf es grundsätzlich nicht.
    Stanislava Doganova | Judikatur | Leitsatz | 5 Ob 181/20h | OGH vom 20.04.2021 | Dokument-ID: 1098395
  • Balkonsanierung: Ordentliche Verwaltung iSd § 28 Abs 1 Z 1 WEG 2002?

    Zur ordentlichen Verwaltung gehört gemäß § 28 Abs 1 Z 1 WEG 2002 insbesondere die ordnungsgemäße Erhaltung der allgemeinen Teile der Liegenschaft iSd § 3 MRG einschließlich der baulichen Veränderungen, die über den Erhaltungszweck nicht hinausgehen und die Behebung ernster Schäden des Hauses in einem Wohnungseigentumsobjekt. Im Fall eines schadhaften Balkonaufbaus, der zur Gänze erneut werden musste, betreffen die Schäden funktionell die Substanz des Hauses, sodass deren Sanierung ordentliche Verwaltung ist.
    Stanislava Doganova | Judikatur | Leitsatz | 5 Ob 154/20p | OGH vom 15.04.2021 | Dokument-ID: 1098394
  • Abrechnung nach Nutzflächen: Auslegung des WE-Vertrages

    Der Wohnungseigentumsvertrag sowie Vereinbarungen nach § 32 Abs 2 WEG 2002, die der Schriftform bedürfen, sind nach dem einer objektiven Auslegung zugänglichen Wortlaut zu interpretieren. Sämtliche Aufwendungen der Liegenschaft sind gemäß § 52 Abs 1 Z 6 iVm § 20 Abs 3 WEG 2002 auf die Wohnungseigentümer sämtlicher Objekte nach dem Verhältnis der Nutzflächen aufzuteilen.
    Stanislava Doganova | Judikatur | Leitsatz | 5 Ob 99/21a | OGH vom 31.05.2021 | Dokument-ID: 1098393

Inhalt wird geladen