Dokument-ID: 1012699

WEKA (bli) | News | 20.11.2018

Lästige Nachbarn – Welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es?

Egal, ob Lärm, üble Nachrede oder Geruchsbelästigung, erfahren Sie in diesem kostenlosen Download-Beitrag, wozu der Vermieter verpflichtet ist und wie sich Mieter zur Wehr setzen können.

Gemäß § 1096 ABGB ist der Vermieter verpflichtet, den Bestandinhaber (Mieter) in seinem Gebrauch nicht zu stören. Daraus leitet die Rechtsprechung ab, dass der Vermieter den Bestandnehmer auch gegen Störungen durch Dritte, wie beispielsweise Nachbarn, zu schützen hat.

Was kann ein Mieter einer Wohnung also konkret tun, wenn er sich durch Lärmen, Beschimpfungen oder sonst unleidliches Verhalten seines Nachbarn beeinträchtigt fühlt?

Gratis-Download: Belästigung durch Nachbarn

Gratis-Download: Belästigung durch Nachbarn

Erfahren Sie in diesem Gratis-Download, wie gegen lästige Nachbarn rechtlich vorgegangen werden kann:

  • Was muss der Vermieter gegen Störungen tun? Welche Schutzpflichten bestehen?
  • Welche Abhilfemöglichkeiten für Vermieter gibt es?
  • Welche Reaktionsmöglichkeiten haben Mieter, um gegen Immissionen, üble Nachrede und Co. vorzugehen?

Damit wir Ihnen den Download zur Verfügung stellen können, geben Sie bitte Ihre Daten an.

* Pflichtfelder