Rechte und Pflichten in der Ehe

  • Allgemeines zu ehelichen Rechten und Pflichten

    Während manche eheliche Pflichten wie etwa die Pflicht zu Beistand oder die Treuepflicht zwingendes Recht darstellen, sind über andere, wie der gemeinsame Wohnsitz, auch abweichende Regelungen möglich.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757677
  • Bestimmung der gemeinsamen Wohnung

    Ehegatten haben gemäß § 90 Abs 1 ABGB die Pflicht zum gemeinsamen Wohnen, deren Verletzung einen Scheidungsgrund darstellen kann.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757680
  • Verlegung der gemeinsamen Ehewohnung

    Bei der Entscheidung über die Verlegung der gemeinsamen Ehewohnung ist auf die Wünsche beider Partner einzugehen, gerechtfertigte Gründe eines Gatten können den anderen allerdings zur Verlegung der Wohnung verpflichten.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757695
  • Gesonderte Wohnungsnahme

    Ist das Zusammenleben mit einem Ehegatten – etwa wegen körperlicher Bedrohung, Unzumutbarkeit oder aus wichtigen persönlichen Gründen – gerechtfertigt, kann der andere Gatte gesondert eine Wohnung nehmen.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757698
  • Schutz des dringenden Wohnbedürfnisses eines Ehegatten

    Ist ein Ehegatte über die Wohnung verfügungsberechtigt, so hat er alles zu unterlassen und vorzukehren, damit der aufgrund eines dringenden Wohnbedürfnisses auf die Wohnung angewiesene Ehegatte diese nicht verliert.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757700
  • Eheliche Treuepflicht

    Die Treuepflicht ist nicht auf das Verbot sexueller Beziehungen außerhalb der Ehe beschränkt sondern kann sich auch auf platonische Beziehungen oder etwa die unberechtigte Strafanzeige eines Ehegatten gegen den anderen beziehen.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757705
  • Eheliche Beistandspflicht

    Beitrag zur ehelichen Beistandspflicht mit besonderem Augenmerk auf die Beistandspflicht betreffend Stiefkindern.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757711
  • Pflicht zur anständigen Begegnung

    Die Ehegatten sind dazu verpflichtet, respektvoll miteinander umzugehen; darunter wird jedenfalls das Verbot von Beleidigungen und das Unterlassen von Gewalt verstanden.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757723
  • Führung des gemeinsamen Haushaltes

    Die Regelungen zur Führung des gemeinsamen Haushaltes sind dispositiv, doch sind einen Gatten besonders benachteiligende Vereinbarungen unwirksam.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757734
  • Mitwirkung im Erwerb des anderen Ehegatten

    Die Pflicht zur Mitwirkung im Erwerb des Ehegatten besteht für den anderen, wenn und soweit sie ihm zumutbar ist, nach den Lebensverhältnissen der Ehegatten üblich und nichts anderes vereinbart ist.
    Andrea Futterknecht | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 757739