Kürzlich aktualisiert

  • Privatstiftungen

    Der nachstehende Beitrag erörtert, wie sich die Errichtung einer Privatstiftung auf die Vermögensaufteilung im Scheidungsfall auswirkt.
    Susanna Perl-Böck | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 829243
  • Insolvenz nach Ehescheidung

    Hinsichtlich der Zugehörigkeit zur Konkursmasse kommt es entscheidend auf den Zeitpunkt der Konkurseröffnung an. Mit der Insolvenzverfahrenseröffnung fällt das gesamte der Exekution unterworfene Vermögen des Gemeinschuldners in die Insolvenzmasse.
    Clemens Gärner | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827796
  • Berücksichtigung des Scheidungsverschuldens

    Obwohl das Verschulden an der Auflösung der Ehe in § 83 nicht erwähnt wird, kann es doch im Einzelfall für die Aufteilung der § 81 unterfallenden Vermögenswerte von Bedeutung sein.
    Gabriele Buchegger | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827276
  • Aufteilungsantrag gem §§ 81 ff EheG – Versicherungen, Kfz, Kredite

    Im nachfolgenden Beitrag befindet sich ein Muster für einen Aufteilungsantrag gem der §§ 81 ff des EheG.
    Susanna Perl-Böck | Muster | Schriftsatzmuster | Dokument-ID: 829416
  • Übergang des Aufteilungsanspruchs

    Der Anspruch auf Aufteilung des ehelichen Gebrauchsvermögens und der ehelichen Erspar-nisse ist vererblich.
    Gabriele Buchegger | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827716
  • Allgemeine Aufteilung

    Informieren Sie sich im folgenden Beitrag über Bestimmungen zu der allgemeinen Aufteilung von ehelichen Ersparnissen.
    Susanna Perl-Böck | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827510
  • Aufteilung ehelicher Ersparnisse

    Der Aufteilung der ehelichen Ersparnisse unterliegt nach Rechtsprechung des OGH alles, was die Ehegatten während aufrechter ehelicher Gemeinschaft gemeinsam errungen haben.
    Susanna Perl-Böck | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827505
  • Ausgleich von durch Manipulationen eines Ehegatten hervorgerufenen Benachteiligungen

    Durch § 91 EheG soll versucht werden eine einseitige Verminderung der Aufteilungsmasse durch einen Ehegatten zu Lasten des anderen zu verhindern.
    Gabriele Buchegger | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827706
  • Gestaltungsmöglichkeiten des Außerstreitgerichts

    Die Gestaltungsmöglichkeiten des Außerstreitgerichts hinsichtlich der aufzuteilenden Ver-mögensmasse finden sich §§ 86 bis 90 EheG.
    Gabriele Buchegger | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827704
  • Grundsätzliche Regelung

    Grundsätzliche Regelung zum Stichtag für die Einbeziehung (die wesentlichen Stichtage sind die Beurteilung der Zugehörigkeit einer Sache zur Aufteilungsmasse und die Bewertung der Aufteilungsmasse).
    Clemens Gärner - Susanna Perl-Böck | Praxiswissen | Fachbeitrag | Dokument-ID: 827354

Inhalt wird geladen