Dokument-ID: 947636

Andrea Weisert - WEKA (red) | News | 23.06.2017

Kündigung des Mietvertrags

Bei der Kündigung des Mietvertrags müssen sowohl Vermieter als auch Mieter bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Über die Einhaltung von Kündigungsfristen bis hin zu gewissen Formvorschriften.

Unter Kündigung versteht man eine einseitige, empfangsbedürftige (nicht aber auch annahmebedürftige) Erklärung, ein bestehendes Bestandverhältnis zu einem bestimmten Zeitpunkt (= Kündigungstermin) unter Einhaltung einer bestimmten Frist (= Kündigungsfrist) zu beenden.

Bestandverträge können – je nach Art – aus folgenden Gründen beendet werden:

  • Zeitablauf
  • Aufkündigung
  • vorzeitige Auflösung aus wichtigen Gründen
  • einvernehmliche Auflösung
  • Erlöschen des Mietverhältnisses

Gratis-Dokument: Mietvertag richtig kündigen

Gratis-Dokument: Mietvertag richtig kündigen

Sowohl Vermieter als auch Mieter müssen bei der Kündigung des Mietvertrags einige grundlegende Dinge beachten. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zum Thema Kündigung:

  • Welche Vertragsarten gibt es?
  • Was ist bezüglich der Vertragsdauer zu beachten?
  • Einhaltung von Kündigungsfristen und Formvorschriften: Ist eine handschriftliche Unterschrift zwingend erforderlich?
  • Einschlägige Judikatur zum Thema Kündigung

Damit wir Ihnen den Download zur Verfügung stellen können, geben Sie bitte Ihre Daten an.

* Pflichtfelder