Achtung Wartungsarbeiten!

Diese Seite ist aufgrund von Wartungsarbeiten am 15. Juli 2024 von 15:30 bis ca 18 Uhr nicht verfügbar.
Wir danken für Ihr Verständnis!

Dokument-ID: 793349

WEKA (msc) | News | 17.11.2015

Kostenlose eLearning-Tools zur psychischen Gesundheit

Im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit wurden kostenlose eLearning-Tools zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz veröffentlicht. Ein Blick auf die umfangreichen Informationen für Beschäftige und Führungskräfte lohnt sich!

Psychische Gesundheit aktiv fördern

Die im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit veröffentlichten eLearning-Tools richten sich einerseits an die Beschäftigten selbst, andererseits explizit an Führungskräfte. Ziel des Angebots ist es bei ArbeitnehmerInnen ein Bewusstsein für den Umgang mit stressigen Situationen zu schaffen und die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz aktiv zu fördern. Die Leitung des Projektes liegt beim Interessensverband der betrieblichen Krankenversicherungen in Deutschland (BKK Dachverband e.V.) mit fachlicher Unterstützung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und der RWTH Aachen. Gefördert wird das Projekt durch das deutsche Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

eLearning-Tool für Führungskräfte mit Zertifikat

In dem speziellen eLearning-Tool für Führungskräfte geht es nicht nur um gesundheitsgerechtes Führungsverhalten zum Schutz der Mitarbeitenden, sondern auch darum sich als Führungskraft vor stressbedingter Überlastung zwischen Zielvorgaben und Führungsaufgaben zu schützen. Im Begleittext des eLearning-Tools heißt es: „Stressprävention beginnt folglich immer bei der Führungskraft selbst“. Das Online-Tool wird durch umfangreiche Materialien und eine eigene App ergänzt. Die Bearbeitungszeit liegt bei 45-75 Minuten und wer zum Schluss sein Wissen überprüfen lässt, darf sich über ein persönliches Zertifikat freuen.

Zum eLearning-Tool für Führungskräfte

eLearning-Tool für Beschäftigte

Das eLearning-Tool für Beschäftigte zielt auf eine Bearbeitung durch den/die ArbeitnehmerIn ab und soll vor allem zu einer persönlichen Analyse der individuellen Belastungs- und Entlastungsfaktoren führen. Über die Auswertung dieser Stressoren und Ressourcen sollen mit anschließenden Hinweisen und praktischen Hilfen aktiv und systematisch die Entlastungsfaktoren im Arbeitsalltag gestärkt werden. Das umfangreiche eLearning-Tool wird durch vielfältige Arbeitsblätter und Empfehlungen zum Stressabbau sowie weiterführende Informationen ergänzt. Die Bearbeitungszeit des Tools dauert etwa 45 Minuten.

Zum eLearning-Tool für Beschäftigte

Fallbeispiele zur psychischen Gesundheitsbelastung

Bei der Evaluierung von psychischen Belastungen in Ihrem Betrieb können Sie sich auch an den Praxisbeispielen unseres Evaluierungs-Handbuches, online zu finden unter https://www.weka.at/evaluierung orientieren. Die konkreten Fachbeiträge erläutern die durchgeführten Evaluierungen in der Firma Mondi Frantschach, der Firma AVL-Ditest und die Belastungs-Analyse mittels ABS Gruppe in einem Kleinunternehmen.

Gratis-Demodokument für Sie:

Wir haben folgendes Dokument aus dem OnlineBuch des Werkes „Evaluierung“ für Sie ausgewählt, das Ihnen kostenlos zur Verfügung steht:

Praxisbeispiel Firma Mondi Frantschach

Weitere Praxisbeispiele:

Praxisbeispiel Firma AVL-Ditest

Evaluierung arbeitsplatzbedingter psychischer Belastungen mittels ABS Gruppe bei einem Kleinunternehmen