Dokument-ID: 1023379

WEKA (kp) | News | 11.04.2019

Richtige Schutzmaßnahmen bei Feuer- und Heißarbeiten

Sofiensäle, Hofburg und Co: viele Brandschäden in Millionenhöhe haben dieselbe Ursache: Sicherheitsmängel bei Schweiß- und Flämmarbeiten. Die Tagung „NOFIRE Experience“ am 18.6.2019 zeigt Ihnen live, wie Sie solche Brände vermeiden.

Brandrisiko bei Schweißen und Flämmen richtig einschätzen

Die Sicherheitsmaßnahmen sind in der TRVB 104 klar geregelt. Vor Beginn der Arbeiten muss das Brandrisiko eingeschätzt werden. Je nachdem, ob ein geringes, mittleres oder hohes Risiko vorliegt, müssen Art und Ausmaß der Beaufsichtigung der Arbeiten entsprechend ausgelegt sein:

  • Geringes Brandrisiko besteht, wenn der Brand von den die Arbeiten Ausführenden und dem Überwacher sofort erkannt und mit der bereitstehenden Ersten Löschhilfe sofort gelöscht werden kann.
  • Mittleres Brandrisiko ist dann gegeben, wenn das Personal den Brand selbst nicht löschen kann.
  • Hohes Brandrisiko liegt dann vor, wenn die Mittel der ersten und erweiterten Löschhilfe zur Brandlöschung nicht ausreichen.

Tipp: Fachtagung NOFEX mit Live-Brandvorführungen

Brandvorführung

Live-Demonstrationen zum Brandschutz, interaktive Stationen und Fachvorträge - das bietet die Fachtagung NOFIRE EXPERIENCE am 18.6.2019, 9 bis 17 Uhr, in Wien. Sie macht erstmals Brandschutzerlebnisse real und praktisch erlebbar.

Viel praktisches Wissen, beeindruckende Vorführungen und intensives Netzwerken: Im Brennpunkt der Fachvorträge stehen die Themen Brandrauch, Fluchtwege, Evakuierung, Brandeinwirkung auf Tragwerke sowie Brennen und Löschen. Parallel dazu können die Teilnehmer den ganzen Tag über bei Live-Demonstrationen und interaktiven Experimenten auch selbst "Hand anlegen" und Erfahrungen sammeln. Wie Baustoffe unter Brandeinwirkung reagieren, welche Gefahren beim Schweißen auftreten oder wie Brandrauch die Wahrnehmung beeinträchtigt, wird so zu einem bleibenden Erlebnis. Die Tagung endet spektakulär mit einer Großbrandvorführung und dem Kabarett "Viel Rauch um Nichts", von und mit Ing. Markus Pruckner.

Die Tagung richtet sich an Brandschutzexperten, Architekten, Bauleiter, Behördenvertreter, Einsatzorganisationen, Betrieblich Verantwortliche, Facility Manager, Event-, Haus- und Sicherheitstechniker. Brandschutzbeauftragte können die Tagung auch dazu nützen, ihren Brandschutzpass zu verlängern.

Alle Sicherheitsmaßnahmen im Überblick

Vor, während und nach Feuer- und Heißarbeiten sind laut TRVB 104 zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen:

Gratis-Dokument: Feuer- und Heißarbeiten

Gratis-Dokument: Feuer-  und Heißarbeiten

Welche Schutzmaßnahmen müssen Sie gemäß TRVB 104 treffen?

Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Maßnahmen sie vor, während und nach der Durchführung von Feuer- und Heißarbeiten gemäß TRVB 104 setzen müsse, um Brandgefahren möglichst zu minimieren und ein Haftungsrisiko zu vermeiden!

Damit wir Ihnen den Download zur Verfügung stellen können, geben Sie bitte Ihre Daten an.

* Pflichtfelder