Laufender Betrieb GmbH

Im laufenden Geschäftsbetrieb einer GmbH sind Arbeitnehmer einzustellen, können Prokuren vergeben, Zweigniederlassungen errichtet und der Gesellschaftsvertrag verändert werden. Für all diese Vorgänge finden Sie hier Praxisinformationen und Mustervorlagen.

  • Arbeitnehmer GmbH

    Eine GmbH als juristische Person kann Arbeitnehmer einstellen und kündigen. Praktische arbeitsrechtliche Muster finden Sie hier.

  • Gesellschaftsvertragsänderung GmbH

    Die Abänderung des Gesellschaftsvertrages oder der Errichtungserklärung einer bestehenden GmbH erfolgt grundsätzlich durch Gesellschafterbeschluss mit 3/4-Mehrheit und ist erst mit Eintragung in das Firmenbuch wirksam. Bestimmte Änderungen benötigen andere Mehrheiten als eine 3/4-Mehrheit.

  • Prokura GmbH

    Die Prokura ist die im Firmenbuch eingetragene, unübertragbare und unbeschränkbare Formalvollmacht zur Vertretung des Unternehmens in gesetzlich festgelegten Umfang. Hier finden Sie Informationen zur Prokura und relevante Muster zum Themenbereich Prokura bei einer GmbH.

  • Kapitalerhöhung GmbH

    Das Stammkapital einer GmbH ist anders als das Gesellschaftsvermögen eine fixer Betrag, welcher nur durch Änderung des Gesellschaftsvertrages verändert werden kann. Im Zuge einer Kapitalerhöhung wird neues Eigenkapital zugeführt (ordentliche Kapitalerhöhung) oder vorhandene Gesellschaftsmittel werden dem Stammkapital zugebucht (nominelle Kapitalerhöhung), zB weil die Gesellschaft expandieren will. Die Kapitalerhöhung benötigt Gesellschafterbeschluss und Firmenbucheintragung.

  • Kapitalherabsetzung GmbH

    Das Stammkapital einer GmbH ist anders als das Gesellschaftsvermögen eine fixer Betrag, welcher nur durch Änderung des Gesellschaftsvertrages verändert werden kann. Auch im Zuge einer Kapitalherabsetzung darf das Stammkapital nicht unter EUR 35.000,– sinken. Eine Kapitalherabsetzung ist im Firmenbuch einzutragen; auch die Absicht, eine ordentliche Kapitalherabsetzung durchzuführen, muss bereits zur Eintragung ins Firmenbuch angemeldet werden.

  • Jahresabschluss GmbH

    Die Geschäftsführer haben in den ersten fünf Monaten des Geschäftsjahrs für das vorangegangene Geschäftsjahr den um den Anhang erweiterten Jahresabschluss, einen Lagebericht sowie gegebenenfalls (§ 243 c UGB) einen Corporate Governance-Bericht aufzustellen und den Mitgliedern des Aufsichtsrats vorzulegen. Informationen über die Jahresabschluss finden Sie hier, hilfreiche Muster für die Offenlegung finden Sie unter Firmenbucheingaben.

  • Kauf- und Pachtverträge GmbH

    Im laufenden Geschäftsbetrieb einer GmbH können Unternehmen, Grundstücke und (Teil)Betriebe ge- und verkauft bzw ge- und verpachtet werden.

  • Konfliktbereinigung

    Entsteht in heiklen Themen wie der Abtretung von Geschäftsanteilen ein Konflikt, ist es von Vorteil, schon vorab einen Mediator oder die Umstände eines Schiedsverfahrens bestimmt zu haben.